Mittelhochdeutsche Texte sind nicht einfach zu lesen: Wortschatz, Grammatik, Metrik, sozialer, historischer, kultur- und literaturgeschichtlicher Hintergrund, alles ist fremd und bedarf ausführlicher Erklärung und Übung.

Beides soll anhand der Lektüre von mittelhochdeutschen Texten geschehen. Darüber hinaus gilt es aber auch, den Umgang mit wissenschaftlichen Hilfsmitteln und die Anwendung literaturwissenschaftlicher Arbeitsweisen zu vermitteln.