Die Exkursion und das vorbereitende Seminar befassen sich mit der Stadtentwicklung von Manchester zwischen 1850 und heute. Die Schwerpunkte sind dabei der Aufstieg Manchesters zur ersten industrialisierten Stadt der Welt, die anschließende Rezession nach dem Untergang der Industrie und der durchlaufene Strukturwandel. Letzteres insbesondere am Beispiel des Versuchs der Wiederbelebung der Innenstadt.

Durch Einzeltermine werden die Exkursion und der theoretische Inhalt in Form von Referaten vorbereitet. Vor Ort werden die Inhalte der Referate veranschaulicht und durch weitere Termine ergänzt. Die Studierenden werden sowohl einen Einblick in ein englisches Planungsbüro erhalten, als auch die auch die Architekturfakultät der Manchester Metropolitan University besuchen. Außerdem ist eine Wanderung durch eine typische englische Landschaft geplant.

Ziel der Veranstaltung ist es den Stand des Strukturwandels zu untersuchen, das aktuelle Bild Manchesters zu definieren und Potentiale einer zukünftigen Entwicklung herauszuarbeiten. Die Ergebnisse werden in einem Bericht zusammengefasst. Die Reise ist Ende Februar 2015 geplant. Aus gegebenem Anlass wird die Veranstaltung in Englisch und Deutsch durchgeführt und ist für alle Studienrichtungen aus ASL geöffnet.

Geschichte der gebauten Umwelt / GdgU I

Historische Entwicklung von Architektur, Stadt und Landschaft

 

Lernziel:

Vermittlung der Grundlagen der Geschichte der gebauten Umwelt von der Antike bis zur Gegenwart mit ihren gesellschaftlichen, kulturellen, politischen, technischen und ökonomischen Rahmenbedingungen und Wechselbeziehungen. Das Gesamtmodul "Geschichte der gebauten Umwelt" ist zweisemestrig angelegt. Es beginnt jeweils im Wintersemester und setzt sich aus folgenden Teilmodulen (Vorlesungen) zusammen:

 

1. Die Lebensräume der Menschen in Europa und ihre Wurzeln  (Prof. Dr. Cuadra)

Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Architektur, der Stadt und der Kulturlandschaft in den jeweiligen gestalterischen Ausprägungen.

 

2. Grundlagen der Planungs- und Stadtbaugeschichte (Dr. Kegler)

Inhalt: Ziel der Lehrveranstaltungen ist die Vermittlung stadt- und planungsgeschichtlicher Zusammenhänge und deren praktischer Bedeutung für aktuelle Aufgaben in Städtebau und Stadtplanung.

 

Teil I (WS): Von den Anfängen bis zur Französischen Revolution

Teil II (SS): Von der Französischen Revolution bis in die Gegenwart

 

Modulprüfung:

Gemeinsame mündliche Abschlussprüfung nach dem SS.

Protokoll mit ca. 10.000 Anschlägen als Voraussetzung zur Prüfungsteilnahme; Abgabe nach dem WS.

 

Zuordnung: A-1.0-01

Bemerkung:  Studiengang Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung (ASL)

3 Credits im WS und 3 Credits im SS (Gesamtmodul)